Hintergrundbild


Als zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin biete ich ab Mai 2010 Naturführungen in Dresden und im Umland an.
Der Mensch hat in seiner viele hundert Jahre dauernden Besiedlungsgeschichte die Natur in unserem Gebiet zu seinen Zwecken verändert. Dabei ist im Dresdner Umland eine ganz einzigartige Kulturlandschaft entstanden.
Entdecken Sie mit mir auf einer Wanderung die Geheimnisse dieser Natur- und Kulturlandschaft, z.B. am Elbhang, in der Dresdner Heide, in Pillnitz und Moritzburg.
Die Elbe schlängelt sich auf einer Länge von ca.30 km durch Dresden. Eine Besonderheit sind die breiten Elbwiesen, die nicht nur als natürlicher Hochwasserschutz dienen, sondern auch zum Spazieren einladen. Auch die Elbhänge zwischen Waldschlösschen und Pillnitz locken mit malerischen Schlössern, dunklen Seitentälern, Wäldern oder Weinbergen.

Die Dresdner Heide mit einer Fläche von ca. 50 km² gehört zum Stadtgebiet von Dresden. Besonders entlang des Prießnitzbaches gibt es eine einzigartige Flora und Fauna zu bestaunen.
Faszinierend ist auch die Moritzburger Kleinkuppenlandschaft. Zwischen dem Jagdschloss August des Starken, dem Hellhaus und dem Fasanenschlösschen wechseln sich große Teiche mit schattigen Wäldern, Wiesen und Feldern ab.
Entdecken Sie mit mir spielerisch und in aller Ruhe die Natur auf eine ganz neue Weise. Was für eine Pflanze stellt der grüne Rautenkranz im Wappen von Sachsen dar? Wie fertige ich eine eigene kleine Skizze oder eine Borkenpause an? Welche Tiere und Pflanzen sind in Sachsen vom Aussterben bedroht? Diesen und anderen Fragen werden wir auf unseren Wanderungen nachgehen.
Auch bei Kindern wird bei Tierrätseln, Eichhörnchenspielen und Baummärchen sicher keine Langeweile aufkommen.